“Under The Dome” (Buch) – Stephen King

Newsletter
Sascha Sprikut
Fantasy Autorin
Under The Dome - Buch von Stephen King

Under the Dome ist ein Buch von Stephen King, das einer furchteinflößenden Frage nachgeht. Was wäre, wenn Deine Stadt von einem Tag auf den anderen von gewaltigen Kuppel bedeckt wird?

Under The Dome – Handlung

Das Leben der Einwohner der US-amerikanischen Kleinstadt Chester’s Mill verändert sich urplötzlich, als eines Tages eine unsichtbare und undurchdringliche Kuppel über der Stadt erscheint.

Familien werden voneinander getrennt, Tiere werden zweigeteilt, und Flugzeuge sowie Autos zerschellen, wenn sie auf die unsichtbare Barriere prallen. Die Einwohner von Chester’s Mill sind vollkommen von ihrer Umwelt abgeschnitten und auf sich allein gestellt.

Was wird passieren, wenn die Vorräte erstmal zur Neige gehen? Wann bricht Panik aus? Wie lange können Gesetz und Ordnung halten, bis irgendwann der Kampf ums nackte Überleben beginnt?

Wären diese Probleme nicht schlimm genug, schreckt der Zweite Stadtverordneten „Big Jim“ Rennie, vor nichts zurück, um die Macht an sich zu reißen, und die Kleinstadt nach und nach in einen von Paranoia geprägten Polizeistaat verwandelt. Nur eine kleine Gruppe Außenseiter wagt es, sich ihm entgegenzustellen.

Meine Meinung

Mit über 1000 Seiten ist Under The Dome (dt. Die Arena) ein monumentales Werk, in dem Stephen King der Frage Was wäre, wenn …? nachgeht. Was passiert, wenn ein unvorstellbares Horrorszenario zur Realität wird?

Under The Dome folgt dabei nicht nur einem Protagonisten, sondern erzählt die Geschichte aus der Sichtweise dutzender Kleinstadtbewohner. Das Erstaunliche – King verliert kein einziges Mal, den Überblick und schafft es alle losen Enden zusammenzubringen. Die Figuren, vor allem die Außenseiter wachsen einem schnell ans Herz und man fiebert mit ihnen mit.
Allerdings kann man die meisten von ihnen sehr einfach in Gut und Böse unterteilen. Moralisch zweideutige Figuren gibt es kaum. Das merkt man vor allem an den bösen Charakteren. Jede ihrer Handlungen ist abstoßend und widerwärtig. Sogar die eigene Familie wird hintergangen, wenn es einen Vorteil bringt. Das ist ein Punkt, der mich während des Lesens immer mal wieder gestört hat, allerdings geht er für mich in den positiven Aspekten vollkommen unter.

Trotz der erheblichen Länge entsteht an keiner Stelle Langeweile. Die Handlung gleicht einer Achterbahnfahrt, die wie eine Spirale immer mehr in die Schrecken und Albträume der Menschen eintaucht. Es ist unglaublich, wie viele Nebenstränge in diesem Roman verarbeitet werden und wie viele Charaktere zu Wort kommen. Das Ende ist dramatisch, etwas merkwürdig, aber auch sehr zufriedenstellend.

Obwohl das Buch durch sein Ausgangsereignis grundsätzlich eher ins Fantasy- oder Horror-Genre hineinpasst, wirkt es zum Großteil doch sehr realistisch. Chester’s Mill zeigt die dunklen Fassaden einer Kleinstadt. Der Horror entsteht nicht durch paranormale Wesen, sondern durch die Abgründe des Menschen. Vielleicht ist gerade das der Grund, warum das Szenario so bedrückend und unheimlich wirkt.

Der Roman wurde übrigens unter dem englischen Titel in Serienform adaptiert. Die Serie war wohl recht erfolgreich und hat drei Staffeln, weicht allerdings stark zum Roman ab. Da ich die Serie (noch) nicht gesehen habe, kann ich mich leider nicht zu ihr äußern.

Fazit: Under The Dome

Under The Dome war nach der Biografie On Writing mein zweites Buch von Stephen King und ich bin absolut begeistert. Es ist ein Monumentalwerk, das in seiner Epik seinesgleichen sucht. Mir fehlten bei den Charakteren leider die Grautöne, was nicht verhinderte, dass ich mit ihnen mitfühlte.

Da das Übernatürliche trotz der allumfassenden Präsenz eher eine geringere Rolle spielt, würde ich Under The Dome auch Leuten ans Herz legen, die sonst keine Fantasy oder Horror Lesen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Inhaltsverzeichnis

Newsletter

Meine Gedanken, Empfehlungen und Ankündigungen zu meinen Büchern. Regelmäßig in deinem Postfach. Melde dich an und erhalte meine Kurzgeschichte „Die Mauer“.

become part of our

Meine Gedanken, Empfehlungen und Ankündigungen. Regelmäßig in deinem Postfach. Melde dich an und erhalte meine Kurzgeschichte Die Mauer.